Elke Höllman

BodyMind Mentorin & Ausbildern für Self Leadership 

Übersetzerin des uralten Wissens in die Neue Zeit.

Die Tiefe des menschlichen Geistes und seiner Emotionen birgt die Geheimnisse wahrer Transformation und inneren Friedens.
Seit mehr als 18 Jahren bin ich in den Lehren des tibetischen Buddhismus verwurzelt und habe mich intensiv mit seiner Philosophie, Psychologie, Medizin und Achtsamkeitspraxis beschäftigt.

Mein Weg führte mich durch die Herausforderungen des Loslassens und der Akzeptanz.

Ich erkannte, wie essentiell es ist, unsere aktuellen Ängste und Blockaden zu durchschauen, um sie mit unserem innersten Wesen in Einklang zu bringen.
Dieser Pfad der Selbstentdeckung hat mich geformt und ermöglicht es mir, dich in ein bewussteres und erfülltes Leben zu führen.

Mein Weg

R39C1096-3

Im Herzen meiner Geschichte steht das Loslassen, der schmerzhafte Prozess, das Ableben meiner Mutter zu verarbeiten und mich mit der Unumkehrbarkeit des Lebens auseinanderzusetzen. Als Mutter von vier Kindern spürte ich intensiv, wie solche tiefen Ängste und Emotionen nicht nur mein Leben, sondern auch das meiner Kinder beeinflussen könnten.

Und obwohl ich nicht bewusst nach Antworten suchte, öffnete sich vor über 18 Jahren ein neues Kapitel meines Lebens, als ich Tulku Lobsang Rinpoche begegnete und in die faszinierende Welt des tibetischen Buddhismus eintauchte. Unsere erste Begegnung stand unter dem Thema „gut Leben – gut Sterben“. Eine herausfordernde, jedoch auch unglaublich bereichernde Erfahrung.

Durch diese Begegnung lernte ich, meinen tiefsten Ängsten und Erwartungen ins Auge zu blicken, sie zu erkennen und in eine kraftvolle positive Energie zu transformieren. Ich verstand, dass es oft diese Ängste und Erwartungen sind, die uns davon abhalten, wahrhaftig zu leben.

Mein tiefes Verständnis dieser Weisheiten speist sich aus meiner intensiven Auseinandersetzung mit der tibetisch-buddhistischen Lehre – sei es Philosophie, Psychologie, Medizin oder Achtsamkeitspraxis – und ebenso mit der humanistischen Philosophie und Psychologie.

Ich zähle zu den ersten Schülerinnen und Ausbilderinnen von Tulku Lobsang Rinpoche und hatte das seltene Privileg, direkt von ihm die facettenreichen Methoden des tibetischen Buddhismus zu erlernen. Seit 2006 trage ich als Seniorausbilderin diese essenzielle Weisheit in die Welt hinaus. Begleite mich auf dieser tiefgründigen Reise zur Selbstentdeckung.

MEINE VISION

In unserer schnelllebigen Zeit bin ich das Bindeglied zwischen der alten Weisheit und den heutigen Anforderungen. Mein Ansatz ist ganzheitlich: Dabei steht immer der Mensch und seine individuelle Reise im Mittelpunkt.

Jene, die den Weg mit mir beschreiten, erleben eine tiefgehende Transformation durch die Methoden der tibetischen Heilkunst aus dem tibetischen Buddhismus. Ob durch individuelles Mentoring oder durch vertiefende Schulungen in Praktiken wie Lu Jong, die tibetische Bewegunslehre oder für die mutigen über das Weisheitsschwert Tog Chöd. Alles mündet in der Kunst der Achtsamkeitspraxis.

Alte Weisheiten sind in der heutigen Gesellschaft unverzichtbar. Heute, mehr denn je, bedarf es eines achtsamen und bewussten Lebens. Eines gesunden Körpers und eines klaren Geistes. Es ist meine Mission, diese wertvollen Methoden dorthin zu bringen, wo sie den größten Einfluss haben. Nicht nur Einzelpersonen profitieren von dieser Arbeit. Therapeut:innen, Ärzt:innen, Coaches, Mentor:innen, Lehrer:innen und Unternehmer:innen können durch meine Führung die Kraft dieser Praktiken erkennen und diese in ihr tägliches Wirken integrieren.

Wir stehen an einem Punkt, an dem die neue Zeit die alten Weisheiten mehr denn je benötigt. Sie verlangt nach Menschen, die Visionen haben, die sich nach echter Zufriedenheit sehnen und bereit sind, diese in die Welt zu tragen. Das ist es, was mein Herz antreibt: Für all jene, die bereit sind, diesen Weg der Transformation zu gehen.

Für eine Gemeinschaft von Vorreitern und Suchenden, die die uralte Weisheit nutzen, um eine hellere, bewusstere und achtsamere Zukunft zu erschaffen.

R39C9854